Klöster Mosel-Saar

Zur Übersicht

Leienkaul - Kloster Maria Martental

Literatur

  • Hempken, Gerd, Haus der Berufung im Kloster Maria Martental, Jahrbuch Cochem-Zell 2002, S. 207.
  • Schug, Peter, Kloster und Pfarrvikarie M. Martental in: Geschichte der Pfarreien der Diözese Trier, Band 7 (Dekanate Bassenheim, Kaisersesch, Kobern, Münstermaifeld), Trier 1966, S. 358ff.
  • Schumacher, Werner, „Faust-Recht“ über Kloster Maria Martental, in: Jahrbuch Cochem-Zell 2000, S. 238.
  • Schumacher, Werner, Kloster und Wallfahrtskirche Maria Martental, Kaisersesch 1998.

Empfohlene Zitierweise

Bernd Brauksiepe: Leienkaul - Kloster Maria Martental. Literatur. In: Klöster und Stifte in Rheinland-Pfalz, URL: <http:⁄⁄www.klosterlexikon-rlp.de/mosel-saar/leienkaul-kloster-maria-martental/literatur.html> (Letzter Aufruf: 16.07.19)