Klöster Mosel-Saar

Zur Übersicht

Standort

GEO:49.7545508,6.6423552

Adresse

Liebfrauenstraße 5-6
54290 Trier


Trier - St. Afra

Das Frauenkloster St. Afra wird 1271 erstmals urkundlich erwähnt. Gegründet wurde es – wir wissen nicht genau, wann – auf Initiative des Domkapitels, das den Nonnen die Pflege seiner erkrankten Dienstboten übertrug. Nach allem, was sich aus den spärlichen Quellen erkennen lässt, war der Konvent, der Anfang des 15. Jahrhunderts die Regel des Dritten Ordens des hl. Franziskus angenommen hatte, stets nur klein und wenig vermögend. 1785 wurde das Kloster auf Geheiß des Trierer Erzbischofs und Kurfürsten Clemens Wenzeslaus von Sachsen aufgelöst. Die Anlage, heute Liebfrauenstraße 5-6, diente seitdem u. a. als Waisenhaus (ab 1788) und als Schule (1851-1879). Inzwischen werden die mit ihrer restaurierten barocken Fassade noch immer straßenbildprägenden Gebäude gewerblich genutzt.

Empfohlene Zitierweise

Christian König: Trier - St. Afra. In: Klöster und Stifte in Rheinland-Pfalz, URL: <http:⁄⁄www.klosterlexikon-rlp.de/mosel-saar/trier-st-afra.html> (Letzter Aufruf: 24.06.17)