Klöster Mosel-Saar

Zur Übersicht

Trier - Tempelherren

GEO:49.7531819366134, 6.62859848277933

Trier - Tempelherrenkommende

Die Nachrichten, die über die Trierer Niederlassung des Templerordens erhalten geblieben sind, sind denkbar spärlich. Erstmals erwähnt wird sie in einem Güterverzeichnis des Domkapitels, das zwischen 1140 und 1180 entstanden ist. Im Zuge der Auflösung des Ordens im Jahr 1312 ging das Anwesen, das nahe der Römerbrücke unweit der Stadtbefestigung belegen war, in den Besitz des Johanniterordens über.

Empfohlene Zitierweise

Christian König: Trier - Tempelherren. In: Klöster und Stifte in Rheinland-Pfalz, URL: <http:⁄⁄www.klosterlexikon-rlp.de/mosel-saar/trier-tempelherren.html> (Letzter Aufruf: 21.10.17)