Klöster Mosel-Saar

Zur Übersicht

Wehlen - Zisterzienserinnenkloster

Ehemaliges Zisterzienserinnenkloster Machern (Wehlen)

Kloster Machern - Außenansicht

Benediktinerinnenn aus St. Irminen in Trier lebten bereits um 1084 in Machern in einer Gründung des Erzbischofs Eberhard. Gegen Ende des 12. Jahrhunderts resignierte der  Konvent und räumte das Kloster. Um 1228 kam es unter Rudolf II. von der Brücke  („de Ponte“), Propst des Stiftes St. Paulin, zu einer Neugründung. Es mussten wohl am Ort bereits  längere Zeit sanctimoniales ansässig gewesen sein. 1240 wurden sie als Zisterzienserinnen bezeichnet. Zum Neubau des Konvents erhielt Machern einen päpstliche Ablassbrief.1238 wurde „novella plantatio“ Machern dem Abt von " Kloster Himmerod als „filia“ unterstellt. Um 1240 begannen bauliche Aktivitäten, die am 12. April 1262 durch die Einweihung der Kirche beendet wurden.

Nach Reformation und Reformen des Tridentinischen Konzils (1545-1563) zählte Machern nur noch acht Nonnen. Mit der Äbtissin Maria von Metternich begann ab 1574 eine neue Blütezeit. Auch die wirtschaftlichen Verhältnisse besserten sich: Am 19.März 1688 erfolgte die Grundsteinlegung für einen neuen Konvent. Kriegswirren des 17. und 18. Jahrhunderts zogen wirtschaftlichen, aber auch spirituellen Niedergang nach sich. Dies nahm Erzbischof Clemens Wenzeslaus zum Anlass, das Kloster in ein adeliges Damenstift umzuwandeln. Französische Revolutionstruppen lösten die Frauengemeinschaft auf. Die Säkularisierung wurde in Machern am 22.Juli 1802 vollzogen. 

Aus den verschiedenen Bauperioden des Zisterzienserinnenklosters sind lediglich Bauten aus den Jahren 1688 bis 1700 überkommen. Von der ehemaligen Klosterkirche St. Maria, die zu den wichtigen  Beispielen des frühen Barock an der Mosel zählt, hat sich eine Restkirche, dem hl. Cornelius geweiht, erhalten. Sie besteht aus dem kreuzgratgewölbten Chor mit einem Joch und 5/8-Schluss. Die Gottesdienste werden an einem Altar aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts gehalten. Im profanierten Langhaus der Kirche werden heute kulturelle Veranstaltungen durchgeführt.

Empfohlene Zitierweise

Bernd Brauksiepe: Wehlen - Zisterzienserinnenkloster. In: Klöster und Stifte in Rheinland-Pfalz, URL: <http:⁄⁄www.klosterlexikon-rlp.de/mosel-saar/wehlen-zisterzienserinnenkloster.html> (Letzter Aufruf: 30.03.17)