Klöster Eifel-Ahr

Zur Übersicht

Adressen

Stadtverwaltung Sinzig
Kirchplatz 5
53489 Sinzig
Tel.: 02642/40010
Fax: 02642/400139
E-Mail
Webseite

Tourist-Service Sinzig
Bachovenstraße 10
53489 Sinzig
Tel.: 02642/980500
Fax: 02642/980501
E-Mail
Webseite

Heimatmuseum Sinzig
Verein zur Förderung der Denkmalpflege und des Heimatmuseums Sinzig e.V.
Barbarossastraße 35
53489 Sinzig
Tel.: 02642/40010
Fax: 02642/400139
E-Mail
Webseite

Dokumentationsstätte Regierungsbunker
Am Silberberg 0
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel.: 02641/9117053
E-Mail
Webseite

Hinweise

Wandern

Ahrsteig

Entdecken Sie die Ahr auf einer idyllischen Wandertour durch die angrenzenden Weinhänge. Ausgewähte Abschnitte von Sinzig aus finden Sie hier.

RheinBurgenWeg

Auf einer Gesamtstrecke von 200 km führt Sie dieser Wanderweg unter anderem auch durch Sinzig, vorbei am Schloss und dem historischen Stadtzentrum. Weitere Infos erhalten Sie hier.

Gastronomie

Pizzeria Restaurante Da Giorgio
Bachovenstraße 3
53489 Sinzig
Tel.: 02642/6701
Fax: 02642/6701
E-Mail
Webseite

Hotel Restaurant Cafe
Haus am Weiher
Bäderstraße 46
53489 Sinzig-Bad Bodendorf
Tel.: 02642/990660
Fax: 02642/9906650
E-Mail
Webseite

Touristische Informationen

Das Kloster

Die Gründung des ehemaligen Minoritenklosters Helenenberg geht der Überlieferung nach in das Jahr 1648 zurück, als Pfalzgraf Wolfgang Wilhelm eine "auf der Lee" von Sinzig befindliche Maurituskapelle an die Minoriten übergab. Der Orden errichtete eine Schule sowie eine Kirche und unterhielt das Anwesen bis zur Säkularisation im Jahre 1802 als Kloster. Danach wechselte die Anlage in unregelmäßiger Reihenfolge den Besitzer, ohne das es jemals wieder als geistliche Einrichtung genutzt wurde. Während der Maler Carl Christian Andreae das Anwesen im 19. Jahrhundert als Sommer-
residenz führte, wurde die Anlage in der Zeit danach bis in die 1980er Jahre als land-
wirtschaftlicher Betrieb ausgebaut. Heute erinnern nur noch ein Konventsbau aus dem 17. Jahrhundert und eine signierte Sandsteinplatte im Garten an das einstige Kloster.

Die Stadt

Die rheinland-pfälzische Stadt Sinzig ist Teil des landschaftlich reizvollen Ahrtals und besitzt etwa 17.000 Einwohner. Obwohl der Ort erstmals bereits im 8. Jahrhundert während der fränkischen Herrschaftszeit erwähnt wird, blühte die Siedlung in wirschaftlicher und herrschaftlicher Hinsicht erst unter Friedrich I. Barbarossa auf.
Die überaus günstige Lage von Sinzig entlang einer wichtigen Handelsroute von Aachen nach Frankfurt am Main führte schließlich dazu, dass eine mächtige Kaiserpfalz errichtet wurde, die einen großen Ansehensgewinn für die gesamte Region hervor-
brachte. Darüber hinaus bewirkten die zahlreichen Fürstenaufenthalte ein starkes Wachstum des Handels und des Gewerbes, das bis in die Frühneuzeit anhielt.

Heutzutage lohnt sich ein Besuch in Sinzig insbesondere wegen der zahlreichen touristischen Punkte entlang des Rheins. Während sich auf dem Gelände der ehem. Kaiserpfalz heute der Zehnthof des Marienstifts Aachen befindet, lassen sich Teile der originalen mittelalterlichen Heerstraße am Rande des Ortes ohne große Umwege begehen. Darüber hinaus lohnt sich ein Besuch der katholischen Pfarrkirche St. Peter im Zentrum der Stadt, die mit ihrem romanischen Baustil hervorsticht. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Sinziger Schloss, der Barbarossamarkt und das Heimatmuseum innerhalb der Schlossanlage.

Die Region

Die Region zählt wegen ihrer einzigartigen Naturkulisse und einem ausgesprochen milden Klima zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Rheinland-Pfalz. Geprägt hat die Landschaft hierbei vor allem der Fluss Ahr, an dessen steilen Uferhängen schon seit der Römerzeit Wein angebaut wird und der Region markante Anziehungsreize für Wander- und Erholungsurlauber verleiht. Lassen Sie sich von den vielen Weinwander-
wegen verzaubern und erfahren Sie mehr vom Anbau und der Verarbeitung der edlen Trauben bei den zahlreichen Führungen, welche unter anderen die Touristenzentren in Sinzig und Bad Neuenahr-Ahrweiler anbieten.

Abseits der eindrucksvollen Landschaft lohnt sich darüber hinaus ein Besuch der kulturellen Ausstellungen und Festivitäten, welche die einzelnen Städte und Gemeinden in der Region regelmäßig organisieren. Neben den vielen Weinfesten, die zwischen Mai und Oktober stattfinden, bieten eine Vielzahl von Museen interessante Einblicke in die jahrhunderte alte Geschichte der Region. Der Besuch einer freigelegten Römervilla aus dem 1. Jh. n. Chr. sowie des Stadtmuseums von Ahrweiler sollte hierbei ebenso eingeplant werden, wie die Besichtigung der Tunnel-Gedenkstätte an der historischen Stadtmauer, wo bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs die Bewohner von Ahrweiler Schutz vor alliierten Angriffen suchten. Ganz in der Nähe lädt Sie die Dokumentations-
stätte Regierungsbunker zu einer nostalgischen Führung in die ehem. Schutzräume der bundesdeutschen Verfassungsorgane ein.

Empfohlene Zitierweise

Brauksiepe, Bernd: Sinzig - Kloster Helenenberg. Touristische Informationen. In: Klöster und Stifte in Rheinland-Pfalz, URL: <http:⁄⁄www.klosterlexikon-rlp.de/eifel-ahr/sinzig-kloster-helenenberg/touristische-informationen.html> (Letzter Aufruf: 21.09.19)