Klöster Mosel-Saar

Zur Übersicht

Trier - St. Medard

Historischer Standort

GEO:49.7352840134904, 6.62824625510279

Trier - Augustinerinnenkloster St. Medard

1464 übergab Erzbischof Johann von Baden das am Moselufer gelegene alte Pfarrhaus der (heute nicht mehr bestehenden) Pfarrei St. Medard an einen Augustinerinnenkonvent, der allerdings schon 1585 aufgelöst und mit dem innerstädtischen St. Agnes-Kloster vereinigt. Über die Gemeinschaft von St. Medard ist ansonsten nur bekannt, dass sich die Schwestern vor allem kunsthandwerklich betätigt und Wandteppiche für die nahegelegene Benediktinerabtei St. Matthias angefertigt haben.

Empfohlene Zitierweise

Christian König: Trier - St. Medard. In: Klöster und Stifte in Rheinland-Pfalz, URL: <http:⁄⁄www.klosterlexikon-rlp.de/mosel-saar/trier-st-medard.html> (Letzter Aufruf: 23.06.17)