Klöster in Rheinhessen

Zur Übersichtskarte der Region
  • neben verschiedenen Grabsteinen das "Hattofenster", ein aus einem einzigen Steinblock gearbeiteter Rahmen mit den Maßen 1,26 m (Höhe), 75,5 cm (Breite), 15-25 cm Tiefe, dessen Umschrift auf Erzbischof Hatto verweist. Über dem Bogenscheitel ist die Hand Gottes dargestellt mit der Inschrift DEXTERA D[OMI]NI F[ECIT] V[IRTUTEM] (= Ps. 118, 16 Vulg. / 117,16 Einheitsübers.]

    Erhalten hat sich aus dem Stift St.Mauritius ein Evangeliar aus der Zeit von Erzbischof Willigis, das im Gutenbergmuseum ausgestellt ist.

Empfohlene Zitierweise

Martina Rommel: Mainz - St. Mauritius. Relikte. In: Klöster und Stifte in Rheinland-Pfalz, URL: <http:⁄⁄www.klosterlexikon-rlp.de/rheinhessen/mainz-st-mauritius/relikte.html> (Letzter Aufruf: 19.05.19)