Klöster in Rheinhessen

Zur Übersichtskarte der Region

Mainz - Congregatio Jesu (Englische Fräulein, Institutum Beatae Mariae Virginis)

Mitglieder

Für 1770 nennt Schreiner die Zahl von 6 Schulschwestern und einer Laienschwester.
Im Tableau de population de la Commune de Mayence pour l’an VIII sind unter der Adresse Lit C 457 acht Personen genannt.
Eine Religiosenzählung nennt für das Jahr IX (Sterbedaten sind anhand der Zivilstandsregister ergänzt)
Maria Eva Wilhelm        (+ 6.9.1823)
Maria Anna Würtz        (+ 13.3.1800)
Sibille Natale [= Nodale]    (+ 31.10.1835)
Aloisia Natale [= Nodale]    (+ 17.2.1843)
Anna Maria Volk        (+ 26.5.1815)
Magdalena Schwarz        (+ 5.2.1800)

Die Zahl blieb in den folgenden Jahren auf diesem Niveau stabil. Ab der Mitte des 19.Jhs. kam es nicht zuletzt auf dem Hintergrund der Erweiterung der Tätigkeit des Ordens zu einer deutlichen Zunahme der Mitgliederzahl. Auskunft über die Größe des Konventes geben für das 19.Jh. vor allem die Mainzer Adressbücher sowie die statistischen Erhebungen und Schematismen der Diözese Mainz liefern Angaben zur Zahl der Mitglieder. So nennt die kirchliche Statistik für das Jahr 1855 neben der Oberin elf weitere als Lehrerinnen bezeichnete Mitglieder, dazu sieben Novizinnen und neun Laienschwestern. Elf Jahre später werden 65 Professinnen, neun Novizinnen und acht Postulantinnen.
Ab den 70-er Jahren des 20.Jhs. ist ein deutlicher Rückgang der Mitgliederzahl zu konstatieren

Empfohlene Zitierweise

Martina Rommel: Mainz - Congregatio Jesu (Englische Fräulein, Institutum Beatae Mariae Virginis). Mitglieder. In: Klöster und Stifte in Rheinland-Pfalz, URL: <http:⁄⁄www.klosterlexikon-rlp.de/rheinhessen/mainz-congregatio-jesu-englische-fraeulein-institutum-beatae-mariae-virginis/mitglieder.html> (Letzter Aufruf: 20.07.19)