Standort

GEO:50.362267,7.604158

Hinweise

Öffnungszeiten

Täglich 9-18 Uhr

Führungen

Eine Führung "Steine erzählen vom Glauben" durch die Koblenzer Kirchen kann nach Absprache mit Koblenzer Pfarramt Herz-Jesu gebucht werden.



Stift St. Kastor (Koblenz)

St. Kastor - Nordostansicht mit Chor

Das Koblenzer Stift St. Kastor gilt als die wohl reichste und bedeutendste kirchliche Institution der Stadt Koblenz im Mittelalter. Die Kirche mit ihrer beeindruckenden Doppelturmfassade – jeder der Türme ist 44 Meter hoch – gilt als herausragendes Beispiel romanischer Kirchenbaukunst am Mittelrhein. Errichtet wurde sie damals noch weit vor den Mauern der Stadt im Winkel zwischen Mosel und Rhein – dem späteren „Deutschen Eck“ – an einem Ort, der nach neuen archäologischen Erkenntnissen schon im 1. Jh. n. Chr. für kultische Zwecke genutzt wurde.
Hier, an der Stelle eines römischen Umgangstempels, wurde die Kirche, die wahrscheinlich auch schon einen oder mehrere fränkische Vorgängerbauten hatte,
am 12. November 836 durch Erzbischof Hetti von Trier geweiht. Wohl von Anfang an war ihr auch ein Kanonikerstift angeschlossen. Noch innerhalb der Oktav nach der Kirchweihe erschien auch Kaiser Ludwig der Fromme mit seiner Familie und beschenkte die neue Kirche reich.
Im 9. Jahrhundert ist der Name des Koblenzer Kastorstiftes noch zweimal eng und in zentraler Weise mit der Geschichte des karolingischen Hauses und Reiches verknüpft:
So fanden hier im Jahre 842 Gespräche über eine Teilung des Reiches zwischen Gesandten Ludwigs des Deutschen, Karls des Kahlen und Lothars I. statt, die dann ein Jahr später im Vertrag von Verdun verwirklicht wurden, und im Juni 860 fanden hier Friedensgespräche statt, die eine Versöhnung zwischen Ludwig dem Deutschen, Karl dem Kahlen und Lothar II. herbeiführen sollten.
Die große geschichtliche Bedeutung von St. Kastor – seit der Auflösung des Stifts 1802 dient die Kirche als katholische Pfarrkirche – wurde am 30. Juli 1991 durch Papst Johannes Paul II. gewürdigt, indem er die ehemalige Stiftskirche in den Rang einer Basilica Minor erhob.

Empfohlene Zitierweise

Schmid, Reinhard: Koblenz - Stift St. Kastor. In: Klöster und Stifte in Rheinland-Pfalz, URL: <http:⁄⁄www.klosterlexikon-rlp.de/mittelrhein-lahn-taunus/koblenz-stift-st-kastor.html> (Letzter Aufruf: 22.08.17)