Klöster am Mittelrhein

Zur Übersicht

Siegel Kloster St. Beatusberg (Koblenz-Karthause)

Siegel des Benediktinerklosters

Ein Abtssiegel aus dem 13. Jahrhundert zeigt einen auf dem Faldistorium sitzenden Abt, der in der Rechten den Hirtenstab, in der Linken ein geöffnetes (?) Buch hält.Umschrift: [+] SIGILL(VM) ABB(AT)IS DE MONTE S(AN)C(T)I BEATI AP(VD) CO(N)FLVENTIA(M).Ein Konventssiegel an einer Urkunde von 1261 zeigt die stehende Figur des Klosterpatrons Beatus in Kasel mit Heiligenschein und den in antiker Gebetshaltung erhobenen Händen. Die Umschrift lautet: + SIGILL(VM) ECC(L)E(S)IE S(AN)C(T)I BE[ATI AP(VD) CO(N)F]LVENTI(AM).

Siegel der Kartäuser

Oval, in der Mitte unterhalb einer stilisierten durchbrochenen Zinne die Muttergottes mit dem Kind, darunter unter einem Spitzgiebel ein Mönch in Gebetshaltung. Entlang der längeren Seiten links und rechts von der Figurengruppe ein Schriftband.

Empfohlene Zitierweise

Schmid, Reinhard: Koblenz - Kloster St. Beatusberg. Siegel. In: Klöster und Stifte in Rheinland-Pfalz, URL: <http:⁄⁄www.klosterlexikon-rlp.de/mittelrhein-lahn-taunus/koblenz-kloster-st-beatusberg/siegel.html> (Letzter Aufruf: 15.11.19)