Klöster am Mittelrhein

Zur Übersicht

Archivalien und Literatur Kloster Oberwerth (Koblenz-Oberwerth)

Klosterarchiv und -bibliothek

Im Zuge der Säkularisation wurde die Klosterbibliothek verschleudert, so dass sich von ihr heute nicht mehr viel erhalten hat. Einige Handschriften und Drucke befinden sich in der Koblenzer Stadtbibliothek sowie in den Beständen des Görres-Gymnasiums.

Überkommene Archivalien (Provenienzbestand)

Urkunden und Akten des Klosters im Bestand 150 des Landeshauptarchivs Koblenz (Originalurkunden ab 1210).

Gedruckte Quellen

Siehe Dieter Kerber, Koblenz-Oberwerth, S. 267f.

Literatur

  • Hofmeister, P., Liste der Nonnenklöster der Bursfelder Kongregation. In: StMittGB 53, 1935, S. 77-102.
  • Kerber, Dieter, Koblenz-Oberwerth, S.264-268 (=Germania Benedictina 9).
  • Michel, Fritz: Die Geschichte der Stadt Koblenz im Mittelalter. Trautheim 1963.
  • Michel, Fritz: Die kirchlichen Denkmäler der Stadt Koblenz . Düsseldorf 1937, ND Düsseldorf 1981, S.296-301 (= Die Kunstdenkmäler der Rheinprovinz 20,1: Die Kunstdenkmäler der Stadt Koblenz 1).
  • Pauly, F., Die Kirche in Koblenz. Stuttgart 1992, S. 178-236 (=Geschichte der Stadt Koblenz 1: Von den Anfängen bis zum Ende der Zeit, Gesamtredaktion: I Batori in Verbindung mit D. Kerber und H. J. Schmidt.
  • Reitz, G., Das frühere adelige Benediktinerinnenkloster auf dem Oberwerth (Koblenzer Kirchenzeitung, 1921/22.

Karten, Lagepläne, Grundrisse, Ansichten

Siehe Dieter Kerber, Koblenz-Oberwerth, S. 268.

Empfohlene Zitierweise

Schmid, Reinhard: Koblenz-Oberwerth - Benediktinerinnenkloster. Archivalien und Literatur. In: Klöster und Stifte in Rheinland-Pfalz, URL: <http:⁄⁄www.klosterlexikon-rlp.de/mittelrhein-lahn-taunus/koblenz-oberwerth-benediktinerinnenkloster/archivalien-und-literatur.html> (Letzter Aufruf: 23.03.19)