Archivalien und Literatur Stift St. Florin (Koblenz)

Kloster- bzw. Stiftsarchiv und -bibliothek

Eine bedeutendere Bibliothek scheint St. Florin nicht besessen zu haben; siehe hierzu Diederich, St. Florin, S. 18f.

Überkommene Archivalien (Provenzienzbestand)

Zur Überlieferung (ungedruckt und gedruckte Quellen) siehe Diederich, St. Florin, S. 396-399.

Urkundenbestand (Übersicht)

Diederich schätzt, dass sich heute noch "über 1200 Urkunden" des Stifts erhalten haben (Diederich, St. Florin, S. 16).

Literatur

  • Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz 3,2: Stadt Koblenz. Innenstadt. Bearb. von Herbert Dellwing und Michael Wuttke. Worms 2004, S. 66-70.
  • Diederich, Anton: Das Stift St. Florin zu Koblenz. Göttingen 1967 (=Veröffentlichung des MPI für Geschichte 16; Studien zur Germania Sacra 6).
  • Imhof, Michael – Metzing, Andreas – Weyer-Menkoff, Stephan: Die Kirchen im Mittelrheintal. Führer zu den Bauten des UNESCO-Welterbes Mittelrhein. Petersberg 2004, S. 151-156.
  • Klöster und Stifte am Mittelrhein. Von Peter Brommer und Achim Krümmel. Koblenz 1998 (=Wegweiser Mittelrhein 6), S. 111-114.
  • Michel, Fritz (Bearb.): Die kirchlichen Denkmäler der Stadt Koblenz. Düsseldorf 1937 (= Die Kunstdenkmäler der Rheinprovinz 20,1), S. 19-74. Hier S. 19 auch die ältere Literatur.
  • Pauly, Ferdinand: Die Kirche in Koblenz. In: Geschichte der Stadt Koblenz. Band 1: Von den Anfängen bis zum Ende der kurfürstlichen Zeit. Stuttgart 1992, S. 189-194.
  • Siehe außerdem das umfassende Literaturverzeichnis bei Diederich, St. Florin S. 400-404.

Empfohlene Zitierweise

Schmid, Reinhard: Koblenz - Stift St. Florin. Archivalien und Literatur. In: Klöster und Stifte in Rheinland-Pfalz, URL: <http:⁄⁄www.klosterlexikon-rlp.de/mittelrhein-lahn-taunus/koblenz-stift-st-florin/archivalien-und-literatur.html> (Letzter Aufruf: 23.04.19)