Siegel Stift St. Florin (Koblenz)

Siehe hierzu Diederich, St. Florin, S. 223ff., sowie Pauly S. 190. Abbildung des ältesten Stiftssiegels von 1191 bei Michel S. 19.
„Hier nimmt die sitzende Mutter Gottes mit dem Jesusknaben fast das ganze Feld des spitzovalen Siegels ein. Ihr gegenüber deutlich untergeordnet erscheinen die Heiligen Innozenz und Florin, deren kniende Figuren ganz an den Rand gerückt sind, so dass die Umschrift unterbrochen und stark abgekürzt werden musste“ (Diederich, St. Florin, S. 34).

Empfohlene Zitierweise

Schmid, Reinhard: Koblenz - Stift St. Florin. Siegel. In: Klöster und Stifte in Rheinland-Pfalz, URL: <http:⁄⁄www.klosterlexikon-rlp.de/mittelrhein-lahn-taunus/koblenz-stift-st-florin/siegel.html> (Letzter Aufruf: 23.04.19)